Treffpunk war um 9 Uhr in Reischenhart und es ging zuerst nach Feilnbach. Dann kam gleich mal die erste Steigung rauf zum Talhäusl und die war nicht ohne. Weiter ging es nun auf dem Reitweg Richtung Kirchstiegel.



Geschafft, das war für's erste die letzte Steigung.



Kurze Verschnaufpause oberhalb der Reitanlage, dann geht's gemütlicher weiter.



Eigentlich war die Tour dann Richtung Birkenstein geplant, aber wegen des schmalen Weges und der Wanderer ging es von Kirchstiegl aus runter an die Leitzach. Hans wusste da wieder mal einen schönen Weg, immer entlang der Leitzach.


Pause an der Leitzachbrücke und Alex hält Ausschau wer noch fehlt!


Wir überqueren die Hauptstrasse und weiter geht es Richtung Krugalm.



Der Wendelstein mit seiner Nordflanke ist in Sicht und es geht weiter entlang der Bahn nach Osterhofen.



Nach dem Bahnhof und um ein paar Ecken rum kam dieser kleine, aber feine Anstieg um auf die Strasse zur Siglalm zu kommen. Die allermeisten mussten da absteigen weil's einfach nur saugaach war.



Neugierig wurde die Radlertruppe von der hier wohl nicht so ganz heimischen Tierwelt beobachtet wie sie sich an dem bisserl Anstieg abmühte. Sowas macht uns Lamas doch nichts aus!



So, endlich da, die Siglalm ist erreicht, die Ziel dieser Tagestour.



Ja, so schaug'n de Auszogenen auf der Siglalm aus, an Guad'n Toni.



Nach einer ausgiebigen Rast bei schönstem Wetter ging es dann weiter Richtung Sudelfeld.



Eis bisschen "Trail-Fahren" bis zur Strasse und schon sind wir oben.





Weiter ging es quer über die Abfahrt des Waldkopflifts zur Grafenherberge wo wir etwas weiter unten noch einen kurzen stop eingelegt haben.



Und zum Schluss noch ein Gruppenfoto an der Mautstelle zur Sudelfeldstrasse.





Last update: April 2016