Ausgangspunkt war der Campingplatz Lindlerhof im Mölltal (Zufahrt nach Heiligenblut und zum Grossglockner). Es geht zuerst auf dem Radweg bis Mörtschach und dann beginnt der Aufstieg nach Asten. Das sind ca. 12 Km bis zum Talschluss und im ersten Teil windet sich die Strasse mit ca. 16 % Steigung und vielen Serpentinen in die Höhe.




Blick in's Mölltal und auf den Campingplatz.



Nach der letzten Serpentine wird die Steigung moderat und nun zieht sich der Weg südseitig entlang bis zum Talschluss.



Und es blüht entlang der Strasse was das Zeug hält.



Etliche finstere Gesellen lauern am Wegesrand, aber ich konnte mich vorbeischleichen.



Man sieht hier ganz gut, wie sich das Tal in die Länge zieht. Was man nicht sieht, war ein paar hundert Meter vorher ein ausgewachsener Bulle am Wegesrand, auch der liess mich vorbeiziehen.




So, das war's, ich stehe vor dem SADNIGHAUS und ich habe es geschafft, dachte ich. Aber es kommt meistens anders als man denkt. Nach einer kleinen Stärkung erklärte mir die freundliche Bedienung dass man durchaus noch weiterfahren kann und es dann eine sch/ouml;ne Rundtour wird. Die Strasse neben den Autos hoch und da zieht sich dann eine Schotterstrasse bis zum Gasthaus "Glocknerblick" auf der anderen Seite des Berges. Und von da aus kann man dann wieder runterfahren nach Sagritz und über den Radweg wieder zurück zum CP. Also, gesagt, getan!




Aber, zuerst ging es doch noch bergauf und der Scheitelpunkt war dann bei ca. 2052 m und von da an ging es nur noch bergab.




Rechts der Weg und links unten das Astnertal.





Die Strasse w/uuml;rde hier nochmals bergauf führen, zum Gasthaus Glocknerblick. Aber f/uuml;r heute reicht's mit bergauf, jetzt geht es nur noch runter in's Tal.




Noch ein Blick auf die Wegweiser, nicht dass ich mich noch verfahre!.




Ja, so schön blüht es hier oben.




So, das war's dann wieder. Noch ein Blick nach oben von wo ich runtergefahren bin und dann zurück auf dem Radweg zum CP. Wen es noch interessiert, es waren ca. 1133 Höhenmeter bei einer reinen Fahrzeit von 3:15 Stunden.





Last update: April 2016